Aktuelles
Abschied nehmen
Diese vierte Klasse hatte ihre eigenen Vorstellungen von ihrem Abschied. Sie wollten sich bunt, fetzig und poppig präsentieren. Und das ist ihnen auch eindrucksvoll gelungen. Es gab eine richtige Musikshow mit coolen Interpreten, sportlichen Tänzern mit einer Line-Dance-Performance und sogar zwei Schwarzlichtaufführungen zu moderner Popmusik.
Am Ende dieser "Bunten Stunde" gab es dann doch die ein oder andere Träne, weil ein Abschied von der Grundschule eben doch nahe geht. Der Tradition gemäß wurden die Schüler auch in diesem Jahr wieder durch die Puschelgasse zu dem Lied "Stand up" entlassen.

Schnuppertag für die zukünftigen Erstklässler
Noch etwas schüchtern und neugierig betraten die zukünftigen Erstklässler den Musikraum und setzten sich zu den wartenden Schülern. Sie wollten schnuppern und ihre Schule kennenlernen.
Die Grundschüler präsentierten sich musikalisch. Auch die Kindergartenkinder betraten die Bühne und gaben ein Lied zum Besten.


Der neue Spielplatz
Herr Schewe - der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Löhne - gab am Freitag ganz offiziell im Rahmen einer kleinen Einweihungsfeier den neuen Spielplatz auf unserem Schulhof für die Kinder frei. Es gab viele Angebote für Jung und Alt und auch für das leibliche Wohl war gesorgt.


Ausflug im Doppelpack
4 Busse waren nötig, um alle Schüler und die Lehrer von beiden Standorten unserer Schule nach Detmold zum Freilichtmuseum zu schaffen.
Bei strahlendem Sonnenschein und warmen Temperaturen sammelten sich erstmal alle auf der grünen Wiese im Eingangsbereich. Die Kinder frühstückten, die Gruppen wurden eingeteilt und dann ging es unter fachlicher Anleitung auch schon los. Es war spannend zu erfahren, wie entbehrungsreich die Menschen noch vor mehr als 100 Jahren lebten und arbeiteten. Die Kinder waren schwer beeindruckt. Es war ein schöner Tag!


Autorenlesung mit Anja Fröhlich
Julian fliegt ins Weltall - so heißt das Kinderbuch, das Anja Fröhlich geschrieben und aus dem sie den Erst- und Zweitklässlern vorgelesen hat. Julian träumt davon, ins Weltall zu fliegen und Astronaut zu werden. Die Geschichte, die Julian erlebt, spricht Jungen und Mädchen gleichermaßen an. Die Kinder hörten interessiert zu, beantworteten die Fragen der Autorin und machten ihr großes Fachwissen deutlich. Es war eine kurzweilige Veranstaltung, die allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht hat.