Aktuelles
Deutschland sucht den Weihnachtsmann
Die Theater-AG unter Leitung von Frau Bergunde hat ein Stück eingeübt, das märchenhafte, weihnachtliche und moderne Aspekte vereinigte. Es ging um einen kekssüchtigen Weihnachtsmann, der seinen Geschäften nicht mehr nachgehen konnte und daher einen würdigen Vertreter suchte. Zu dem "Casting" kamen viele Bewerber aus der Märchenwelt. Sie stellten sich musikalisch nach und nach der kritischen Jury. Alle erhielten eine Absage. Hänsel und Gretel versetzten den Weihnachtsmann in Angst und Schrecken um seine Kekse, die er lieber für sich behalten wollte. Die böse Hexe hatte erst recht keine Chance, weil sie so böse war und Schneewittchen und die 7 Zwerge sangen das falsche Lied. Erst das kriminelle Rumpelstielzchen konnte die Jury überzeugen und wurde als Helfer eingestellt.


In der Weihnachtsbäckerei
Im Advent hat auch das Backen eine große Bedeutung. Alle Klassen haben leckere Kekse für den Weihnachtsmarkt am kommenden Freitag zubereitet. Ein himmlischer Duft hat sich an den Backtagen im Schulgebäude ausgebreitet. Und so manches Keks ist schon im Mund eines Kindes gelandet, bevor es erkaltet war. Die Kinder haben die fertigen Kekse mit viel Liebe und Fantasie verziert. Es hat wieder viel Spaß gemacht. Vielen Dank den Eltern, die geholfen haben. Auch über die vielen Teigspenden haben wir uns sehr gefreut.


Lesen heißt auf Wolken liegen.....
Zum Vorlesetag konnten wir in diesem Jahr viele Vorleser gewinnen. Da hatten die Kinder die Qual der Wahl zwischen 11 Buchtiteln. Drei wünsche konnten sie im Vorfeld auf einem Wunschzettel angeben und einer davon wurde erfüllt. Neben den drei Fragezeichen, Robbi Tobbi und das Fliewatüt, dem Findefuchs und anderen Büchern stand auch ein Überraschungsbuch zur Auswahl. Dies wurde von der SPD-Landtagsabgeordneten Angela Lück vorgelesen. Auch Pastor Sundermeier aus Mennighüffen war in diesem Jahr wieder dabei. Vielen Dank allen Vorlesern. Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht.


Fahrradprüfung
Im November 2016 haben alle Viertklässler die Fahrradprüfung geschafft und ihre Verkehrstüchtigkeit unter Beweis gestellt. Das war eine gute Leistung.


Mit der Schere schneiden
Schneiden kann auch ein Thema für den Unterricht sein. Das war für die Erst- und Zweitklässler erstmal etwas irritierend. Sie waren der Überzeugung: Schneiden tut man und damit basta. In der gemeinsamen Trainingsspirale ließen sie sich dennoch auf das Thema ein und stellten Erstaunlichhes fest, nachdem sie eigene Erfahrungen mit dem Schneiden gemacht und ihren Partner beim Schneiden beobachtet haben. So ist ihnen aufgefallen, dass man beim Schneiden erst grob ausschneidet, das Blatt dreht und genau auf der Linie schneidet.