Aktuelles
Tyron kommt wieder!
Wer ist Tyron? Es ist der Hund von Frau Danielmeier. Er kommt demnächst wieder regelmäßig in die Schule und die Kinder freuen sich. Im Sachunterricht haben Frau Wedel, Frau Danielmeier und Frau Schwarma die Erst- und Zweitklässler gemeinsam auf den richtigen Umgang mit einem Hund vorbereitet.


Unser Kollegium in voller Größe
Zusammen sind wir ganz schön viele. In regelmäßigen Abständen treffen wir uns, um im Sinne der Schulentwicklung an gemeinsamen Zielen zu arbeiten, Projekte zu planen, uns abzustimmen und manchmal auch nur, um miteinander zu klönen. Wir, das sind: Gudrun Bergunde, Fabienne Danielmeier, Sabine Dette, Sabine Dittrich, Kornelia Feldmann, Sylvia Haas, Monika Heemeyer (nicht abgebildet), Tanja Henning, Anja Schäffer-Rolf, Simone Schendel, Marlene Schrader, Anke Schwarma, Martina Stöckmann, Julia Wagner und Joana Wedel.


Einschulung 2016
Die Einschulungsfeier fand wie immer in der Turnhalle statt. Als alle Gäste Platz genommen hatten, marschierten die Zweit-, Dritt- und Viertklässler mit ihren Lehrerinnen ein. Die Zuschauer klatschten freundlich zur Begrüßung. Eine nette Geste, wie wir meinen! Vielen Dank dafür.
Es folgte ein kleines Programm, jede Klasse leistete einen musikalischen Beitrag: die Zweitklässler ein englisches Lied, die Drittklässler einen Rap und die Viertklässler präsentierten sich mit Orff-Instrumenten und Gesang. Die neuen Erstklässler drückten in einem Lied ihre Freude zum Schuleintritt aus und nach dem Schullied spazierten sie durch eine Schülergasse in ihre erste Unterrichtsstunde. Die Eltern überbrückten die Wartezeit mit Kaffee und Kuchen auf dem Schulhof und genossen das sonnige Wetter. Vielen Dank noch einmal den Zweitklässlereltern, die mit ihren Kaffe- und Kuchenspenden und dem Service am Kuchenbuffet zum Gelingen dieses Vormittags beigetragen haben.


Verabschiedung unserer Viertklässler
Es sollte ein besonderer Abschied werden, so der Wunsch der Viertklässler und er sollte nicht so traurig sein. Da lag es nahe, eine Schwarzlichtaufführung im Musikunterricht zu entwickeln. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Begleitet von fetziger Musik erzählten sie eine Geschichte, die sich im Weltall abspielte. Anschließend erhielten sie noch ein kleines Abschiedsgeschenk. Durch eine Schülergasse verließen die Viertklässler den Musikraum und wurden als "Champions" noch einmal so richtig gefeiert. Und hier schließt sich dann der Kreis, denn genau durch eine solche Gasse und mit dem gleichen Lied werden in Halstern auch jedes Jahr wieder die neuen Erstklässler empfangen.


Besuch von der Partnerschule
Am vorletzten Schultag bekamen wir Besuch von unserer Partnerschule aus Mennighüffen-West. Der Grund hierfür war, dass wir alle zusammen das Video von der Zirkusvorstellung anschauen wollten. Fast 200 Kindern tummelten sich bei der Begrüßung und in den Pausen auf dem Schulhof. Ein ungewöhnliches Bild, aber ganz friedlich. Freundschaften hatten sich in der Projektwoche gebildet und alle freuten sich, einander wiederzusehen. Es hat großen Spaß gemacht.